Auswahl von mit Drais in Zusammenhang stehender Personen


Der Zusatz 
F  = Feind / Jemand der ihm geschadet hat.
U = Unterstützer / Freund / Förderer.
Alle Personen stehen im Personenregister des Buches „Automobilität“ mit Seitenzahlangabe ihrer Erwähnung oder mit zusätzlichen Angaben.


Alexander I., Zar von Rußland
Arzberger, Johann / U

Baumbach, Herr/ U
Belling, Kunstreiter / F
Benz, Carl
Berggötz, Wilhelm / F
Bielefeld, Adolf / U , *12. Juni 1812 in Karlsruhe, gest. 5. Juni 1895 in Karlruhe http://ka.stadtwiki.net/Adolf_Bielefeld

Brechter, Zuckerbäcker / F

Cantor, Moritz / F
Cathiau, Thomas / U

Dahmen, Josef von / F
Davies, Thomas / U

Ebeling, Hermann / F
Eger, Rudolf / F
Ellrichshausen, Friedrich von / F

Gall, Franz Joseph, Hirnforscher, http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Joseph_Gall
Gompertz, Ludwig / U
Goethe, Johann Wolfgang von
Gutzkow, Karl / FF

Hartenstein, Portraitist / F
Hegewald, Leonhard / F
Hoffmann, Karl / FF

Krause, Pierre M. ,FF , Commedian, Regisseur eines üblen Videos, das 1991(?) mit einer
Abschlußklasse der Drais Realschule Mühlburg entstand.
Trauriger Höhepunkt des noch heute zu sehenden (internet „youtube“) Films ist die Aussage des damaligen Rektors, man koenne die Schule eigentlich nicht nach Karl Drais benennen, weil jener ein Herumtreiber gewesen sei und einen unsteten Lebenswandel geführt habe. Krause denunziert in trauriger Weise nicht nur Karl Drais sondern viele der beteiligten und befragten Personen . „Badner des Jahres 2015“ ! Schlimm.

Meidinger, Heinrich / FF
Moll, Eduard / Biermann , Martin / U

Peter , Joseph Ignaz / F
Pfeilsicker, Friedrich / U
Poppe, Johann Heinrich Moritz /  U

Rosenthal, Jaques, Ehrenmitglied des R.-V. Würzburg, schrieb, vermutlich zur Zeit der beginnenden Draisverehrung Mitte der 1880er Jahre, eine kleine Theaterszene, Titel. Die Vision des Erfinders das ein schoenes Beispiel für die starke Draisverehrung jener Zeit abgibt.

Seubert, Max, Medizinalrat / F
Seubert, Max / Major / F
Streicher, Johann Baptist / F  fasste in seinem „Reisetagebuch 1821-22“ unter dem Datum Samstag, 3.11.1821, Mannheim,  eine Anzahl von angeblichen Anekdoten zusammen, die einzig zu dem Zwecke erzählt werden, Drais lächerlich zu machen..

Tulla, Johann Gottfried

Wedekind, Karl Ignaz / F
Weinbrenner, Friedrich

Kontakt

Martin Hauge
Steinstraße 29 // D-76133 Karlsruhe

Weiterer Ansprechpartner

Prof. Hans-Erhard Lessing

Unser Spendenkonto

IBAN: DE78 1001 0010 0955 6961 10
Kontobezeichnung: Martin Hauge
Verwendungszweck: Danke-Karl-Drais