September 2019

Draisfest im Gewerbehof am 6. Oktober

 
Zuerst die g u t e Nachricht !
Sonntag, 6. Okt., gibt's ein Fest im DRAIS-MUSEUM, Steinstraße 23 im Gewerbehof / Radlerhalle
Von 11-18 Uhr wird für Kinder und Erwachsene ein vielseitiges Programm mit Musik, Bücherlesung und verschiedenen Wettbewerben für Kinder geboten.
Es geht aber auch um die Vorstellung des preisgekrönten Kinderbuches von UWE MAYER
„ Die Laufmaschine“, das mit seinen Zeichnungen und Texten die spannende Erfolgsgeschichte einer der nachhaltigsten Erfindung aller Zeiten von den Anfängen bis heute sehr anschaulich erzählt.


Nun die s c h l e c h t e Nachricht, die auch ein wenig eine gute sein könnte.
Das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais hat seine Dauerausstellung geschlossen.
Was die Darstellung von Leben und Werk des KARL DRAIS angeht möchte ich sagen e n d l i c h ! ! !
Was jetzt droht, ist ein dauerhaftes Verschwinden von zum Teil bedeutenden Exponaten zum Thema Drais .
Die Nachlaßlaufmaschine könnte genau das selbe Schicksal erleiden, wie die Originalgedenktafel von Drais` Sterbehaus, die seit sage und schreibe 121 Jahren
irgendwo im Fundus lagert, also dort, wo eine Gedenktafel größtmögliche Wirkung entfalten kann.

Ob jemals endlich etwas Fehlerfreies, Aktualisiertes und vor allem im Umfang Angemessenes für Karl Drais gezeigt werden wird, steht in den Sternen und hängt von Engagement und Kompetenz der noch zu findenden neuen Leitung von Stadtarchiv und Stadtmuseum ab. Natürlich auch von den übergeordneten Stellen.
Ständig wird Drais in Karlsruhe instrumentalisiert, aber eine angemessene, nachhaltige Würdigung fand in viel zu geringen Maße statt; im Gegenteil !
Die für das Bisherige Verantwortlichen hatten weder den Willen noch das Fachwissen der eigentlich selbstverständlichen Aufgabe gerecht zu werden. Das ist leider hinlänglich bewiesen und über Karlsruhe hinaus bekannt.

Hoffentlich lassen sich „Die Neuen“ mindestens an den Stellen beraten, an denen zB seit Jahrzehnten (!) vom Stadtmuseum/ Stadtarchiv Karlsruhe falsch deklarierte Archivalien / Zeichnungen / Photos an wichtige überregionale Portale weitergegeben werden.

Bis dahin steht den Einzelbesuchern, Gruppen und Schulklassen das neue Karl-Drais-Museum zur Verfügung,...... fast 40 Stunden die Woche geöffnet !

Martin Hauge, September 2019

Kontakt

Martin Hauge
Schützenstraße 38 | D-76137 Karlsruhe

Weiterer Ansprechpartner

Prof. Hans-Erhard Lessing

Unser Spendenkonto

IBAN: DE78 1001 0010 0955 6961 10
Kontobezeichnung: Martin Hauge
Verwendungszweck: Danke-Karl-Drais


Impressum  Datenschutz